fileadmin/user_upload/slider/Startbild_1-2018_Bedienterminals_und-griffe..jpg
...auch nach der Arbeit noch gut drauf sein!
Agronomische ISOBUS Terminals leicht zu bedienen - individuell konfigurierbar
fileadmin/user_upload/struktur/3 Bedienterminals und -griffe/Startbild_2_Bedienterminals_und-griffe_field-handle_pro_ohneText.jpg
...auch nach der Arbeit noch gut drauf sein!
Ergonomische Bediengriffe designstark - sicher - praxiserprobt
fileadmin/user_upload/struktur/3 Bedienterminals und -griffe/Startbild_3_Bedienterminals_und-griffe_ohneText.jpg
...neue Freiheiten - Dank Wireless!
Bedien- und Anzeige Terminals - ISOBUS-fähig - designstark - erweiterbar - kundenspezifisch konfigurierbar/ modifizierbar

  • Bewährtes externes ISOBUS Bediengerät
  • Hohe Bediensicherheit

...für Landtechnik, Forstfahrzeuge, Kommunaltechnik oder andere mobile Maschinen - mit dem WTK-field-handle lassen sich häufig notwendige Bedienfunktionen des ISOBUS Terminals auf die Tasten des Multifunktionsgriffes legen und damit bequem und ermüdungsarm bedienen.

Er bietet Ihnen Vorteile, die sich für Sie rechnen:

  • Er kann an die für den Bediener optimale Kabinenposition einfach montiert werden. 
  • Die Elektronik ist im Griffstück integriert.
  •  Der field-handle ist ein zusätzliches externes Eingabegerät nach ISO 11783 für ein ISOBUS Terminal (Auxiliary-Control-Assignment), um schnell und konzentriert auf Jobrechnerfunktionen zugreifen zu können.
  • 8 Funktionstasten können durch die rückseitige Umschalttaste am Griff in 3 Ebenen bedient werden. Das heißt 24 zuweisbare Funktionen sind bequem vom Griff aus steuerbar.
  • Eine 3-Farben-Leuchtdiode (LED) auf der Griff-Vorderseite kennzeichnet die ausgewählte aktive Ebene durch rot, gelb oder grün. Der Tag-Nacht-Modus der LED ermöglicht blendfreies Arbeiten und gute Erkennbarkeit.
  • Der Bediener kann entsprechend der ISOBUS-Norm frei wählen, welche Funktion er mit welchem Taster belegt. Die Zuweisung der jeweiligen Tastenfunktion erfolgt durch das verwendete ISOBUS Terminal.
  • Erhöhte Bedienersicherheit von Maschinenfunktionen garantiert ein Sicherheitstaster (Totmann-Taster) am Multifunktionsgriff.
  • Der field-handle zeigt mit seiner Hauptdatenmaske auf dem ISOBUS Terminal an, welche Funktionen zugewiesen sind. Die Darstellung wechselt mit dem rückseitigen Ebenenumschalter.Mit der Einstellungsdatenmaske kann der Bediener das Sicherheitslevel jeder einzelnen Bedienebene selbst wählen (Zeitdauer der aktiven Tastenfunktion bis zur automatischen Sperrung nach Betätigen des Sicherheitstasters).
  • Als sichtbares Zeichen für den aktiven Zustand des Multifunktionsgriffes blinkt die 3-Farb-LED der eingeschalteten Ebene.

  • ergonomisch bewährte Griff-Form

  • Ausführung mit Schaltern, Tasten oder Wippenschaltern nach Kundenwunsch der Typen:

 ein rastend - ein rastend (aus) F - F

 ein rastend - aus - ein rastend F - Fo - F

 ein tastend - aus - ein rastend T - Fo - F

 ein tastend - aus - ein tastend T - Fo - T

  • Belastbarkeit:

- direktschaltend: 4 A bis 30 VDC; 5A bis 12 VDC
- indirektschaltend: max. 125 mA, max. 48 VDC (Folietaster)

  • bewährtes externes ISOBUS Bediengerät mit 24 Funktionen
  • Umschalter für 3 Ebenen mit je 8 Funktionstasten
  • rückseitiger Sicherheitstaster
  • ergonomisch für Rechtshänder

  • Betriebsspannung: 10,5 ... 16 VDC 
  • CAN-Schnittstelle: 250 kBit/sec                    
  • Einsatztemperatur: -20° ... +70 °C
  • Stromverbrauch: 70 mA
  • Schutzgrad: IP20 
  • Software: ISOBUS Auxiliary-Funktion , Implementation-Level 3.1 oder 4.1