fileadmin/user_upload/unternehmen/Startbild_News_Termine3.jpg
WTK-News
... und Termine

17.12.2018

WTK schenkt Blutkrebspatienten Hoffnung

WTK-Weihnachts-Spenden- und Registrierungs-Aktion in der Deutschen Knochenmarkspender-Datei.

Auch 2018 wollen WTK-Mitarbeiter zum Weihnachtsfest mit ihrer alljährlichen Spenden-Aktion Menschen helfen und evtl. Leben retten.

Am 11. Dezember startete die Aktion. Hierbei geht es in erster Linie um eine Registrierung mittels Wangenabstrich und einer Labor-Analyse, um Gewebemerkmale zu bestimmen und diese dann in der DKMS zu registrieren.

So kann für Menschen, die an Blutkrebs erkrankt sind - bei  Übereinstimmung der Gewebemerkmale - ein möglicher Stammzellenspender gefunden werden. Über 18.000 dieser Merkmale können in Abermillionen unterschiedlichen Kombinationen vorliegen – d.h. es kann evtl. ein Blutkrebspatient evtl. genau durch die Stammzellen eines WTK-Mitarbeiter geheilt werden.

Die Registrierungskosten pro teilnehmenden Mitarbeiter übernimmt dabei WTK-Elektronik – das sind 35€ pro Teilnehmer.Des Weiteren wurden von Mitarbeitern und Geschäftsführer insgesamt noch 364 € Geldspende gesammelt, welche dazu dienen soll, Spendern, die die Registrierungskosten nicht aufbringen können, ebenfalls eine Registrierung möglich zu machen und damit Leben zu retten. 

Ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann man wohl kaum einem Menschen mit Blutkrebs machen – ihm die Hoffnung geben, dass ein Spender gefunden wird, der sein Leben retten kann.

Am 11. Dezember führten die Mitarbeiter, die sich für die Registrierung bereit erklärt haben, die Typisierung durch und erhalten dann einen Knochenmark-Spenderausweis.Ein sehr schönes Weihnachtsgeschenk - finden die WTK-Mitarbeiter - , um den Blutkrebs besiegen zu helfen – wenn man bedenkt, dass alle 15 Minuten ein Mensch in Deutschland an Blutkrebs erkrankt und die häufigste Krebsart bei Kindern Blutkrebs ist.

Lesen Sie mehr im redaktionellen Beitrag der Sächsischen Zeitung.